Sonntag, 10. August 2014

Endlich ist es kühler geworden .....

und das ist ganz wunderbar!!! Hallo, liebe Blogleser!!!
Und wir Patcherinnen und Stickerinnen haben wieder Lust, zu nähen und zu handarbeiten, die Schwüle ist hier in Berlin endlich angenehmeren Temperaturen gewichen.
Lange habe ich überlegt, welche Blöcke ich zu den vorhandenen Vogelhäusern (siehe mein  Posting vom letzten Sonntag) dazu nähen könnte. Meine Wahl ist auf ein Muster von Megan Dye gefallen, es heißt Garden Party, wird auf Papier genäht und steht immer noch kostenlos zum Download zur Verfügung, "klick".
Die Dächer der Häuschen habe ich appliziert, das war mir auf Papier dann doch zu fitzelig. Es wird der Mittelblock des UFO's werden, ein weiteres Vogelhäuschen folgt am kommenden Sonntag, dann sind es 9 Blöcke ;-)


Mit Teil 5 des SAL's von Martine "Surprise de Noel" habe ich begonnen, so niedliche Häuschen .... es fehlen noch einige Stiche, unter anderem 2 Tannen, ein kleiner Elch und ein Hirsch und natürlich Schneeflocken.

Und weil ich es nicht lassen kann und euch so gern auf die Folter spanne, hier ein Foto des Geheim-Projekts, das ich zusammen mit Martina arbeite, hübsch, nicht wahr?

Ich möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken, nein ...

 ..... da meine Freundin Carola leider keinen Blog führt, zeige ich euch heute zwei Fotos ihrer tollen Sampler ......
.... denn auch Carola stickt die Monatsmuster von Lizzie Kate "Blocks with Charm" ..... aber nicht so wie ich, jedes Muster einzeln, nein, sie hat sich entschlossen, Sampler zu sticken, einen zum Verschenken einen einen für sie selbst, sieht das nicht sensationell aus?????


In der Innenstadt sind sie mir schon oft auf den Gehwegen aufgefallen, die "Stolpersteine" mit einer glänzenden Messingplatte, unübersehbar. Sie erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus, eine Initiative verlegt diese Steine zusammen mit dem Künstler Gunter Demnig auf die Gehwege der Häuser, in dem die Verfolgten gelebt haben. Nun auch in unserer Straße, wenige Häuser entfernt von uns, verlegte der Künstler zwei Stolpersteine zur Erinnerung an Max und Olga Levi. Dieses Foto zeigt die beiden Steine, bevor sie in den Gehweg eingefügt wurden.


Das Ehepaar Levi lebte in unserer Straße, Max starb an den Folgen der Zwangsarbeit, Olga wurde in Ausschwitz ermordet. Während der Verlegung der Steine wurden die Lebensgeschichten beider Opfer vorgelesen, sogar die Polizei musste dabei sein ....

..... es war ein sehr feierlicher, aber auch sehr berührender Moment, ich bin froh, dass ich dabei sein konnte.

Meine Lieben, habt eine schöne neue Woche, viele liebe Grüße sendet euch

Kommentare:

Klaudia hat gesagt…

Die Blöcke sehen tol aus...und auch deine Weihnachtsstickarbeit. Auch von Carola die beiden Sampler sind ein Gedicht.
Ich finde es eine schöne Initiative, dass durch die blanken Stolpersteine, an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert wird...es war eine grausame Zeit...und bin ich froh und dankbar, damals noch nicht gelebt zu haben.

Liebe Grüße
Klaudia

Angelika hat gesagt…

Du zeigst uns wieder so schöne Sachen.
Über Stolpersteine stolpert man in Hamburg auch überall, eine sehr schöne Idee gegen das Vergessen.
LG Angelika

Cattinka hat gesagt…

Hallo Jutta,
die Vogelhäuschen sind schön, ich freu mich Patchwork bei Dir zu sehen, und bin echt gespannt was Du da Weihnachtliches in Arbeit hast!
LG
KATRIN W.

Manuela hat gesagt…

Hallo Jutta,

ein schöner Wochenpost.
Deine beiden Vogelhäuser sind sehr niedlich.
Die beiden Sampler Stickereien von Carola sind zauberhaft.
Die Inintiative der Stlolpersteine finde ich Klasse und kann mich Klaudias Worten nur anschließen.

Liebe Grüße und ein schöne Woche, Manuela

GittaS hat gesagt…

Schöne Sachen zeigst du uns.Deine Vogelhäuschen gefallen mir besonders gut.
Stolpersteine haben wir in Flensburg auch. Eine sehr schöne Geste.
LG
Gitta

Petruschka hat gesagt…

Ich kann mich nicht sattsehen an deine wunderschönen Stickereien und die deiner Freundin sind auch zauberhaft schön. Dein Vogelhäuser sind ein tolle Ergänzung zu den bereits vorhandenen.
Stolpersteine gibt es bei uns in Weimar auch.

LG, Petruschka

Anonym hat gesagt…

Liebe Jutta,
danke erst einmal für die besondere Ehre in deinem Blog meine Sticheleien zu sehen. Aber wir haben uns ja auch ein schönes Monatsprojekt herausgesucht. Aber deine Patchworkarbeiten sind ja wieder ein Traum und immer wieder verblüffst du mich, wie viel du in einer Woche so schaffst und werkelst neben dem Alltag-HUT AB!!!! Und ich bin so etwas von neugirig, was da so in deiner Weihnachtswerkstatt entsteht. Ich habe auch schon etwas angefangen, allerdings ist sie erst die erste von zwei Decken, die noch fertig werden müssen.
Die Stolpersteine kenne ich und finde diese Initiative auch sehr schön als Geste und wichtig gegen das Vergessen. Man kann diese Steine spenden. Leider ist es nicht sehr preiswert.
Auf eine wunderschöne Woche und dass es ruhig etwas kühler bleibt (22° reichen auch)
Alles liebe deine Carola

Jutta hat gesagt…

Die beiden Sampler mussten mal gezeigt werden, liebe Carola, es ist mir eine Ehre!!!! Liebe Grüße an dich, Jutta

Susannes Sticheleien hat gesagt…

Wunderschöne Sachen zeigst Du da wieder, sowohl Deine als auch die Deiner Freundinnen. Nun bin ich aber auf die Auflösung Deines Geheimprojekts gespannt........ Sieht jedenfalls vielversprechend aus. LG, SusanneTashi

Swaantje hat gesagt…

Liebe Jutta,
gerade komme ich aus dem Staunen nicht heraus.
Ihr beide seit ja unglaublich fleißig..bin begeistert !
Deine Vogelhäuschen haben es mir angetan..süß sind diese!
Die Stolpersteine sind eine Erinnerung, die niemals vergessen werden sollte..
Wünsche euch beiden weiterhin viel Freude beim Zaubern.
Liebe Grüße
Swaani