Sonntag, 16. September 2018

Zurück aus dem Urlaub!

Hallo ihr Lieben, zuerst einmal vielen herzlichen Dank für eure zahlreichen Kommentare zum fertigen Schokoladen- mustertuch, ich habe mich über jeden sehr gefreut und werde in der kommenden Woche allen antworten.

Wir waren in Urlaub, 14 Tage Oberstdorf im schönen Allgäu, an unserem Anreisetag hat es geregnet, hier ein Blick von unserem Balkon der schönen Ferienwohnung bei Frau Huber.

Wir hatten mit dem Wetter Glück, denn nur zu Anfang gab es trübe Tage, ab dann sah es morgens gleich viel besser aus mit dem Wetter ;-)

Wir haben herrliche Touren in den Alpen gemacht, hier ein Foto vom Nebelhorn, dem höchsten Gipfel des Allgäus, 2.224 Meter hoch ist dieser Gipfel und die Aussicht ist atemberaubend!!!!!! Hier habe ich mal die Panorama-Funktion ausprobiert, das geht ganz einfach.

Aber auch das Fellhorn (2.037 Meter) bietet grandiose Ausblicke, es gibt 6 Bergbahnen in Oberstdorf und Umgebung, wir haben alle ausprobiert und dadurch viele schöne Tagestouren erlebt. Ein wunderbarer Urlaub war das, nicht zu heiß, gutes Essen und Trinken gibt es im Allgäu sowieso, einfach nur toll!!!!

Eigentlich nehme ich immer ein neues Stickprojekt mit in den Urlaub, aber ich konnte mich nicht entscheiden ..... da habe ich alle kleinen Stickpackungen mitgenommen, die ich mir entweder selbst kaufte oder die ich geschenkt bekam. Sehr kurzweilig war das, ein richtiger Stickspaß. Die Muster sind von DMC, Permin, Lanarte, LKE und Rico. Die kleinen Muster eignen sich gut für Karten, die größeren werde ich sicherlich noch einrahmen, wie gefällt euch meine "Ausbeute"?

Wie oben schon geschrieben, ich melde mich bald bei euch auf euren Blogs und per e-Mail, ich muss erst einmal wieder zu Hause ankommen. Sonntagsgrüße aus Berlin sendet euch

Sonntag, 2. September 2018

Das Schokoladenmustertuch ist fertig!!!!!

Und schon wieder ist Sonntag! Heute kann ich euch endlich das fertige Schokoladenmustertuch von LKE, das ich zusammen mit meiner Freundin Martina gestickt habe, voller Stolz zeigen.
Die drei Haselnussschokoecken (was für ein Wort ;-) waren unser Teilstück Nr. 9 und nun ist es fertig .....

..... endlich fertig!!! Für das Tuch habe ich mir ein schokoladenfarbenes Passepartout ausgesucht ....

.... und so sieht es bei uns im Treppenhaus aus: Kaffeemustertuch, Schokoladenmustertuch und Törtchen (wer zu den Törtchen nachlesen möchte, der Post ist schon vom Sept. 2012)
Liebe Martina, ich kann es gar nicht oft genug sagen, wie schön es war, mit dir gemeinsam zu sticken. Im nächsten Jahr geht es sicherlich weiter mit uns!!!!!!

Beim Sommerblumenstrauß von Rico konnte ich mich noch nicht entscheiden, welchen Stoff ich für einen kleinen Quilt (für meinen Quiltständer) nehmen werde. Ich überlege noch.

Schaut, am letzten Dienstag ist unser Trompetenbaum nochmals explodiert. 19 Blüten auf einmal sind aufgeblüht! Auf diesem Foto könnt ihr sehen, wie klein eigentlich der Topf ist, den wir dieser herrlichen Pflanze bieten, aber wenn wir einen größeren Topf nehmen würden, könnten wir das Monstrum im Herbst nicht mehr in den Keller tragen ....

.... in der Morgensonne sehen die Blüten besonders hübsch aus ....

 .... und nachts ebenso. Hach, eine so wunderbare Pflanze, inzwischen ist die Herrlichkeit vorbei und keine weiteren Knospen sind mehr in Sicht, schade, das war der Sommer für unseren Trompetenbaum.

Ich plane eine kleine Blogpause, ich wünsche euch allen eine schöne Zeit, bleibt gesund und seid lieb gegrüßt von

Sonntag, 26. August 2018

Schokolade satt!

Einen tollen Sonntag euch allen, heute gibt es wieder Fortschritte beim Schokoladenmustertuch von LKE zu sehen. Hier das vorletzte Teilstück Nr. 8, ich sticke zusammen mit meiner Freundin Martina dieses wunderbare Tuch. Die leckeren Schokoladenbuchstaben, die vor dunkler Schokolade nur so triefen, waren zu sticken, dazu noch die beiden hübschen Schokoplätzchen und der Schriftzug Nougat Caramel, mmhhhh!

Wir ihr seht, haben Martina und ich nur noch das letzte Stückchen oben rechts zu sticken, am kommenden Sonntag zeigen wir unser fertiges Tuch.

Mein Sommerblumenstrauß (Stickpackung von Rico) ist fertig! Endlich sind die vielen Farbwechsel "Schnee von gestern", schön sieht er aus, nicht wahr?
Ich überlege noch, ob ich einen Miniquilt für den Quiltständer daraus nähen möchte oder die Stickerei in einen Rahmen packen werde, mal sehen.

Zwei hübsche Dahlien möchte ich euch noch zeigen. Diese hier heißt "Orange-Pink-Lady" und ist ungefähr 60 cm hoch. Die Blüte hat einen Durchmesser von ca. 15 cm.

Und diese hier, sie heißt "Red Wine" sollte lt. Verpackung nur 60 cm hoch werden, inzwischen ist sie schon stattliche 140 cm hoch und eine wahre Schönheit. Die Blüte hat einen Durchmesser von 28 cm, unglaublich. Beide Dahlien- knollen habe ich im Frühjahr neu gepflanzt und sie blühen zum ersten Mal.
Wie ihr seht, die Blüte ist nass, es hat doch tatsächlich im Norden Berlins geregnet .... nicht viel, aber immerhin 5 Liter, besser als nichts. Kühl ist es geworden, der Unterschied von warm zu kalt muss erst einmal verkraftet werden, geht es euch auch so? Ich habe ständig kalte Füße ;-)
Herzliche Grüße in die Runde, morgen einen guten Start in die neue Woche, eure

Sonntag, 19. August 2018

Sommerblumenstrauß und Trockenheit

Einen schönen Sonntagmorgen wünsche ich euch allen. Heute kann ich euch ein Fortschrittsfoto vom Stickprojekt "Sommerblumenstrauß" von der Fa. Rico zeigen. Mittlerweile habe ich mich mit dem groben Aida-Stoff, der der Packung beilag, arrangiert. Auch die Farbwechsel sind inzwischen viel leichter zu sticken, als zu Anfang. Vielleicht bin ich am kommenden Sonntag schon fertig damit.

Ich habe ja schon einige Wochen hier auf dem Blog über die Dürre geklagt, die in Berlin und Brandenburg herrscht. Im August sind bis jetzt nur 9 Liter Regen gefallen, natürlich viel zu wenig. Der Juli war auch nicht gerade berauschend in Sachen Regen.
Hier im Norden Berlins hat jede Straße ihre eigene Baumart, in unserer Straße wachsen Ahornbäume, die scheinen etwas resistenter gegenüber der Dürre zu sein, jedenfalls ist noch alles grün. Wenn ich zum Einkaufen mit dem Fahrrad unterwegs bin, komme ich durch eine Straße, in der Birken wachsen. Schaut, Birken brauchen wohl deutlich mehr Wasser, das Laub fällt schon ab und es sieht aus wie Ende September.

Ich radle auch durch eine Straße mit Eichenbäumen, die unreifen Eicheln liegen schon fast alle auf dem Boden, was machen nur die vielen Eichhörnchen, die hier leben, im Winter?

Kurz bevor der Supermarkt erreicht ist, komme ich noch durch eine Straße mit Platanen, alle Bäume werfen massenhaft ihre Rinde ab, schrecklich sieht das aus. In der Zeitung habe ich gelesen, dass auch die jungen Bäume ihre Rinde abwerfen, das machen sie in normalen Sommern nicht.

Und hier ein Blick von unserer Terrasse in den Vorgarten, nur weil ich täglich gieße und sprenge, sieht es bei uns frisch aus. Ich hoffe sehr, dass es im nächsten Jahr nicht eine erneute Dürre geben wird, ob die Bäume sich über den Herbst und Winter erholen können?

Ganz liebe Grüße in die Runde, lasst es euch gut gehen, wenigstens sind die Temperaturen inzwischen in der Nacht so, dass die Räume gut abkühlen können,
eure