Sonntag, 12. Juli 2020

Santas in July!

Und schon geht es wieder weiter mit den schönen Santas von © The Prairie Schooler .... hallo zusammen, liebe Sonntagsgrüße, die heute weihnachtlich daherkommen ;-)
Meine Freundin Martina und ich haben inzwischen schon die Halbzeit dieses Projekts überschritten, denn heute können wir euch Nr. 7 von 12 zeigen! Ich habe mir den Santa aus dem Jahr 2008 ausgesucht, mir gefällt dieser sportliche Weihnachtsmann sehr gut, der mit seinem Rodelschlitten Geschenke und Weihnachtsbäume verteilt. Der Schlitten sollte ebenfalls in Grün gestickt werden, das war mir dann aber doch ein wenig zuviel des Guten, deshalb habe ich einen Braunton für die Sitzfläche ausgesucht.

Und hier sind sie, meine 7 Santas ..... es fehlt der vierte Santa zum Thema Weihnachten, dann ist die Reihe komplett! Ein so schönes Projekt, das nach wie vor großen Stickspaß macht, uiii,gebügelt habe ich das Tuch vor dem fotografieren nicht.

Tadaaaa, Problem gelöst, ich habe einen passenden Holzrahmen mit den Maßen 40 x 40 cm gefunden ..... "Farmhouse Christmas" passt perfekt hinein!!!!!

Und hier nochmals auf dem Fußboden liegend fotografiert, da gibt es keine Spiegelung .... ich bin sehr zufrieden mit diesem tollen Rahmen, der sicherlich für mehrere Projekte zum Einsatz kommen kann. Wie gefällt euch meine Lösung? Und nun schaue ich gleich mal bei Andrea vorbei, ich bin schon sehr gespannt, wie ihr fertiges Stickbild aussieht.

Herzliche Sonntagsgrüße in die Runde, hier hat es in der letzten Woche endlich ausreichend geregnet, kühl ist es, aber das mag ich, der Garten auch.
Links oben blüht der Ziersalbei zur Zeit wunderschön, der Storchschnabel hat schon seine zweite Blüte in diesem Jahr, neu aufgeblüht sind die gelben Staudensonnenblumen und der rote Phlox fängt gerade an.
Einen schönen Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche,
liebe Grüße von

Sonntag, 5. Juli 2020

Farmhouse Christmas ..... alle 9 Blöckchen sind gestickt!

Fröhliche Sonntagsgrüße aus Berlin, heute können meine Freundin Andrea und ich euch endlich das fertige Stickbild "Farmhouse Christmas" von LHN zeigen!!!! Der hübsche kleine Block Nr. 9 heißt "Baa Baa Black Sheep" und ist wieder ein so entzückendes Muster. Auch dieses Mal ist wieder der rote Kardinal dabei, nur im Mittelblock, da fehlt er ;-) Das rote Verlaufsgarn "Cherry Cobbler" kommt bei diesem letzten Farmhouse wieder sehr schön zur Geltung. Ich bin mit dem Garn  gerade mal so ausgekommen, die kleineren Flächen, wie z.B. die Blümchen bei der Umrandung, die kleinen roten Kardinäle usw. habe ich mit einem anderen Rot gestickt.

Voilà, schön gebügelt und fotografiert ..... begonnen haben wir vor 9 Monaten mit den weißen Schäfchen und nun endet das gemeinsame Projekt, dass mir sooo viel Spaß gemacht hat!!! Liebe Andrea, es war eine richtig schöne Zeit, mit dir gemeinsam Monat für Monat an diesem tollen Projekt zu arbeiten!!!!!!
Um die Fertigstellung muss ich mich noch kümmern, eine Idee habe ich bereits, aber die muss ich noch in die Tat umsetzen.

Wir haben einige Funkien im Garten, in schattigen Beeten aber auch im Kübel, viele sind schon aufgeblüht, einige beginnen gerade erst damit, eine Foto-Collage habe ich gestern für den heutigen Post zusammengestellt ....

.... aber weil gerade diese Blüte so besonders hübsch ist, bekommt sie von mir einen Ehrenplatz und wird nochmals "solo" gezeigt!!!!

Herzliche Grüße an alle meine Leser, lasst es euch gut gehen, bleibt weiterhin kreativ, achtsam und gesund,
eure

Sonntag, 28. Juni 2020

Im Sommer an die Zeit danach denken .....

Heiße Sonntagsgrüße aus Berlin, wie ist euch die Hitze der vergangenen Tage bekommen? Ich freue mich, dass es bald wieder kühlere Temperaturen geben soll, gerade die letzten tropischen Nächte in Berlin waren sehr schwül.
Meine Freundin Erna und ich haben wieder diese herrliche Krankheit, hihi, es ist das Stickfieber. Nach dem Sommer folgt der Herbst, also haben wir beide beschlossen, den Schriftzug HERBST aus dem gleichnamigen Buch von © Christiane Dahlbeck zu sticken und heute fällt der Startschuss zu diesem Projekt.

Zuerst habe ich darüber nachgedacht, ob das nicht zu kräftige Farben sind, die verstickt werden sollen. Aber dann ist mir mein Foto vom Oktober 2019 in den Sinn gekommen, das schöne bunte Ahornlaub hat die gleichen Farben, die ich für das Muster ausgesucht habe.

Ein Detailfoto zeigt, wie hübsch das Muster angelegt ist, der größere Fliegenpilz ging ja noch, aber der winzige Pilz mit seinen Halb- und Viertelstichen war ganz schon fitzelig ;-)  Dieses Mal lassen wir uns etwas Zeit, die beiden nächsten Buchstaben zeigen wir euch in 4 Wochen.

Fotos aus dem Garten dürfen nicht fehlen, wir haben ein kleineres Beet umgestaltet und uns diese neue Rose gekauft, ihr Name ist "Elbprinzessin", eine robuste Buschrose aus Schleswig-Holstein, ich glaube, sie ist angewachsen, denn die Knospen öffnen sich schon langsam. Der gelbe Lerchensporn rechts ist eine Schattenpflanze und blüht zur Zeit prächtig.

Eine neue Leserin begrüße ich hier auf meinem Blog: Hallo Amara, herzlich willkommen, leider kann ich dir nicht zurückschreiben, denn du hast keine e-Mail-Adresse angegeben.

Ganz liebe Grüße an euch alle, lasst es euch gut ergehen, bleibt achtsam und gesund,
eure

Sonntag, 21. Juni 2020

Blumengrüße am Sonntag ....

.... gibt es heute bei mir, schaut, die kleine Kanne mit den Tränenden Herzen von © Christane Dahlbeck aus dem Buch "Feine Fäden" ist fertig geworden, mit rosafarbenem Schleierkraut ....

.... und fertig gerahmt, wie gefällt euch mein Blumenkännchen?

Dann habe ich noch ein kleines Muster von LKE gestickt, Blütentraum, die Fertigpackung hat mir meine Freundin Andrea zum Geburtstag geschenkt, vielen Dank nochmals liebe Andrea.

Auch dafür habe ich einen Rahmen gefunden, der ist nur 10 x 10 cm klein, total süß.


Zwei Rosenfotos möchte ich euch noch zeigen, denn auch in unserem Garten gibt es welche, leider kenne ich nicht ihren botanischen Nahmen. Die obere hat orangefarbene Knospen, aber die geöffnete Blüte ist rosa .... die untere ist eine Duftrose in schönem kräftigen Rot, nach dem Regen musste ich die Blüten fotografieren, so frisch sieht das aus  Es müsste aber noch viel mehr regnen, hier in Berlin und Umgebung ist es nach wie vor viel zu trocken.

Habt vielen Dank für eure Besuche hier auf meinem Blog, über eure Kommentare habe ich mich wieder sehr gefreut, herzliche Grüße, lasst es euch gut gehen,