Sonntag, 15. Juli 2018

Schokolade macht glücklich!

Ganz herzliche Sonntagsgrüße aus Berlin! Hier hat es in der letzten Woche tatsächlich ausreichend geregnet, insgesamt sind 87 Liter Regen gefallen, endlich!!!!! Seit gestern ist es wieder heiß, aber ich muss heute Abend nicht gießen ;-)
Es ist wieder Schokoladenmustertuch-Zeigetag .... meine Freundin Martina und ich sticken dieses Muster von LKE und heute ist Teil 5 an der Reihe. Ein toller Mittelpunkt für das Sticktuch, Schokolade macht glücklich .... und ein süßes Schoko-Muffin!

Hier die bisher gestickten 5 Teile, bald gibt es mehr davon ....

.... und was soll ich euch sagen, das Schoko-Muffin habe ich schon vor ca. 10 Jahren gestickt, immer mal wieder wird das mit Stoffen gerahmte Muffin in unserer Küche aufgehängt. LKE hatte damals einzelne Teile dieses Musters als Einzelstickpackung verkauft, nun habe ich zwei!!!!!
Liebe Martina, ich freue mich schon auf deinen heutigen Post.

Nach dem Regen ist der rote Phlox aufgeblüht, der weiße und der rosefarbene noch nicht, im Hintergrund könnt ihr die gelben Staudensonnenblumen sehen, die mag ich besonders gern.

Vielen Dank für eure Kommentare zum letzten Post, ich freue mich über eure Reaktionen. Euch allen einen gemütlichen Sonntag und viele liebe Grüße in die Runde, eure

Sonntag, 8. Juli 2018

Fortschritte beim Frühlingsbanner und: rotes Fahrrad!

Hallo meine Lieben,
wir haben immer noch keinen Tropfen Regen gesehen .... in der Zeitung habe ich gelesen, dass es die schlimmste Dürre seit 1965 ist. Drückt die Daumen, dass es in der nächsten Woche regnen wird, wie es die Prognose voraussagt.
Heute kann ich euch Fortschritte vom Frühlingsbanner (Design Gerlinde Gebert) zeigen. Zusammen mit meiner Freundin Andrea sticke ich an diesem schönen Muster, das L und das I sind fertig, hier noch ohne Backstitches ....

.... und mit BS. Wir haben uns entschlossen, einen Strich unter das I zu machen und nur die Köpfchen des Löwenzahns, der mit dem N komplett sein wird, zu sticken.

Hier das Foto vom "Frühli", mir ist das Bild nicht so besonders gut gelungen, aber ihr könnt erkennen, wie weit wir sind. Liebe Andrea, ich freue mich schon auf die nächsten beiden Buchstaben und die Fertigstellung unseres Banners, in 14 Tagen ist es soweit.

Ein neues, kleines Projekt möchte ich euch vorstellen, das rote Fahrrad aus dem Leaflet von Christiane Dahlbeck "April". Meine Freundin Manuela  hatte mir berichtet, dass ihr das Fahrrad auch so gut gefällt .... sie hat sich das Heft bestellt und wir haben gestickt.
Ein paar Änderungen musste ich vornehmen:
- die Speichen sind bei mir ganz gerade, wie bei meinem eigenen Fahrrad
- außerdem habe ich eine Fahrradkette gestickt und
- das vordere Schutzblech ein wenig verlängert
- die Spannstiche habe ich mit Hilfe eines Zahnstochers mit Textilkleber benetzt und leicht unter den Fäden hin- und hergestrichen und somit leicht fixiert.

Ich fahre schon so viele Jahre täglich mit dem Rad, aber ohne Kette geht es nicht. Auch sind meine Speichen nicht so "verbeult" wie in dem Muster vorgesehen.

Eigentlich wollte ich einen Miniquilt aus dem Fahrrad nähen. Ich hatte in Erinnerung, einen Fahrradstoff zu besitzen, aber den habe ich nicht gefunden, vielleicht ist er bereits verschenkt :-) Der rote Rahmen hat die Maße 20 x 20 cm, ein so hübsches Muster, findet ihr nicht auch?
Liebe Manuela, das war unser erstes gemeinsames Stickprojekt, mir hat es großen Spaß gemacht!

Einen ganz schönen Sonntag und morgen einen guten Wochenstart, viele liebe Grüße,

Sonntag, 1. Juli 2018

Wie wäre es mit einer heißen Schokolade?

Einen gemütlichen Sonntag wünsche ich euch allen, wie wäre es mit einer heißen Schokolade mit Sahne? Aber absolut kalorienfrei.
Heute ist wieder Schokoladenmustertuch-Zeigetag, meine Freundin Martina und ich haben Teil 4 dieses Musters gestickt, zu gerne sticke ich an diesem schönen Tuch. Ich habe in der letzten Woche auf der Terrasse gestickt und ganz plötzlich war ein gelblichbrauner Fleck auf dem Sticktuch, von einem Vogel? Ich habe zuerst versucht, den Fleck herauszureiben, aber das klappte nicht, so habe ich mich für eine Komplettwäsche entschieden, der Fleck ist weg!!!!

Hier Teil 1 bis 4, mmhhhhh!!!!!

Auch den Rand habe ich inzwischen fertig gestickt, ein wenig bügeln und spannen sollte ich das Tuch noch, aber wenigstens ist der Fleck nicht mehr zu sehen.

Vielen Dank für eure lieben Kommentare zum letzten Post. Für alle, die den Früchte-Quilt nochmals etwas näher anschauen wollen, bitte sehr!!!!!! Seitdem dieser Quilt in unserem Esszimmer hängt, scheint es so zu sein, dass es auch bei trübem Wetter hell im Zimmer ist.

Zum Schluss noch einige Gartenfotos. Das Wandelröschen ist aufgeblüht, es ist sehr groß in diesem Jahr geworden ....

.... lange habe ich versucht, den Schmetterling zu fotografieren, endlich ist es mir gelungen.

Leider sehen die Blätter des Frauenmantels so aus, ob das an unserem kalkhaltigen Berliner Wasser liegt oder ob es ein Pilz ist, kann ich leider nicht sagen. So viel gesprengt wie in diesem Sommer habe ich bisher noch nie.

Ganz herzliche Grüße in die Runde und eine schöne neue Woche, eure

Sonntag, 24. Juni 2018

Stickfortschritte beim "Frühling"

Heute möchte ich euch das Ü und das H vom Frühlingsbanner, das ich zusammen mit meiner lieben Blogfreundin Andrea sticke, vorstellen (Muster von Gerlinde Gebert aus dem Kreuzstich-Motive Heft Nr. 17 ). Das Vogelhaus hat mir besonders viel Spaß gemacht, aber auch die Schmetterlinge ....

..... hier noch ohne BS, die wieder mal total wichtig sind bei diesem Muster ....

.... und hier alle bisher gestickten vier Buchstaben in voller Pracht. Andrea hatte ja vor 14 Tagen das Wort Frühling in das Schild gestickt, ich hatte Spring gestickt (wer nachschauen will, kann meine erste Version hier ansehen,) so wie es in der Anleitung angegeben war. Aber mir hat das Wort Frühling viel besser gefallen, Andrea hat mir erlaubt, ihre Änderungen zu übernehmen, und ich musste nur das Schild um zwei Kreuzchen erweitern, damit der "Frühling" gepasst hat. So gefällt es mir viel besser. Auch habe ich bei dem Mädchen zwei winzige Knötchenstiche mit weißem Nähgarn in die kleinen Augen gestickt, nun schaut sie mich richtig an, nicht wahr? Nähgarn ist deutlich feiner und dünner als Stickgarn, bei so feinen Pünktchen sticke ich gern mit Nähgarn. In 14 Tagen gibt es das L und das I zu sehen, ich freue mich schon aufs Sticken!

Ja ja, wenn man ein Haus und einen großen Dachboden hat, kann man seine vielen Schätze gut und sicher verstauen ..... endlich habe ich die "Frischen Früchte" von Claudia Hasenbach aufgehängt. Der Quilt ist vor 3 Jahren schon fertig geworden, aber ich hatte keinen passenden Stab, um ihn aufzuhängen, er hat die stattlichen Maße von 145 x 165 cm. Ein Tunnel mit Bambusstange oben und ein weiterer Tunnel mit Besenstiel unten lassen die frischen Früchte jetzt schön glatt hängen, ihr glaubt gar nicht, wie ich mich freue, dass das gute Stück jetzt endlich zum Sommeranfang aufgehängt werden konnte!!!!!!!

Wenn die Funkien blühen, dann ist Sommer .... es hat hier im Norden Berlins in der letzten Woche ein wenig geregnet, 12 Liter sind zusammengekommen, nicht ausreichend, aber immerhin .... und kühler ist es auch geworden, ich mag die Kühle sehr gern.

Wenn ihr das Problem mit den Kommentaren und e-Mails in den Griff bekommen wollt, schaut doch bitte bei meiner Blogfreundin Claudia vorbei, dort hat sie genau beschrieben, was ihr machen müsst, um wieder e-Mails auf eure Kommentare zu erhalten, vielen Dank für den Post, liebe Claudia.

Wir sind gestern sehr spät ins Bett gegangen, der Fußballkrimi hat uns noch lange wach gehalten. Einen tollen Sonntag mit allem, was dazu gehört, wünscht euch eure