Freitag, 5. Juni 2009

Tilda's Törtchen und anderes

Bevor wir ins kommende Wochenende starten, möchte ich euch meine ersten Versuche der Tilda-Törtchen zeigen, die nächsten werden "perfekter":
Die Vorlage ist aus dem Buch "Sew Pretty Christmas Homestyle" von Tilda.

Und die neuesten Siggie-Blöckchen der letzten Zeit muss ich auch endlich zeigen
oben links: Renate aus Neustadt
oben rechts: Renate aus Neubrandenburg
Mitte links: Rosi aus Koblenz
Mitte rechts: Ulla aus Mülheim a.d.R.
unten: Sabine aus Berlin
Vielen Dank ihr Lieben, eure wunderschönen Blöckchen gefallen mir alle sehr, sehr gut. Um die einzelnen Blöckchen größer zu betrachten, geht in meine Siggie-Galerie, hier ist der Link.

Und nun etwas ganz Besonderes:
MEINE TOCHTER STICKT AUCH !!!!!
Eine ihrer besten Freundinnen hat am Wochenende Geburtstag und sollte ein ganz persönliches Geschenk erhalten. Meine Tochter fragte mich: "Zeigst du mir, wie ich Redwork sticken kann?" ..... na klar ...... sie hat die Stickerei selbst entworfen und gestickt, das Kissen habe ich dann genäht und muss die untere Naht noch mit ein paar Handstichen schließen. Ich freue mich über Judiths Kreativität!!!!!!
..... die Kissenrückseite!

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch, viele liebe Grüße und ein wenig Wärme
eure

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jutta!
    Also ich finde deine Törtchen zum Anbeißen!!! Sind doch super schön geworden!!! Und deine Judith hat ein ganz tolles Kissen gemacht ... mit Mutti's Hilfe ,-))) Da wird sich ihre Freundin bestimmt ganz doll drüber freuen!!!
    Und so schöne Siggies hast du bekommen! Sehen alle gestickt bzw. appliziert aus!? Echt toll!
    Ganz liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  2. mmmhhh die Törtchen sind doch Klasse geworden!!! :-)) Perfekter geht doch nicht!! Ich nehm auf jeden Fall eins, sind so kalorienarm...lol...

    Liebe Grüße

    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Danke für eure Kommentare, liebe Marlies und Petra,
    bei den nächsten Törtchen werde ich den Miniboden nicht mehr mit der Nähmaschine sondern mit der Hand einnähen, das ist vielleicht futzelig ...... und die Naht um den Sahne-Rand werde ich bei meinem nächsten Versuch kleiner halten, dann steht der Bogenrand sicherlich viel besser ab, ich kann jetzt nur alles nach oben oder nach unten falten, Mitte geht nicht.
    Liebe Grüße, ein schönes Wochenende für euch, Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Die Toertchen sehen echt schoen aus! Und wie wunderbar, dass Judith ein so tolles Kissen gemacht hat. Da darf sie ja richtig stolz sein! Und du als Mutter natuerlich auch!
    Ich wuensche dir ein schoenes Wochenende, lieve Jutta!

    AntwortenLöschen
  5. wow,
    deine Törtchen sind toll
    und das Kissen deiner Tochter ist
    wunderhübsch.
    Liebe Grüße
    agnes
    PS. es gibt doch so ein
    Sprichwort...von dem Apfel und
    dem Baum....:-))

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jutta,
    ganz bezaubernde Törtchen.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta,

    also, ich finde deine Törtchen sind dir super gelungen, vor allen Dingen sind sie so kalorienarm!!!
    Und der Nachwuchs erst.....was für ein TALENT! Super!!!

    Wünsche dir und deiner Familie ein schönes Wochenende.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. Hmmmmm ... Sahnerand ;-O ... lecker!
    Und ich sitze immer noch bei Tee und Zwieback ,-( Einziger Vorteil: die Waage zeigte heute 2 Kilo weniger ,-)
    Aber sobald wieder ein Muffin paßt ... + + +
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta
    Ich finde deine Törtchen allerliebst, die sehen Klasse aus.
    Kompliment an deine Tochter, das Kissen ist mega toll geworden!
    Und dein Siggynachschub ist ja super.
    Dir auch ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  10. Deine Törtchen sehen superlecker aus, die stehen bei mir auch noch auf dem Programm, genau wie die Erdbeeren. Aber wann ich das mache ?!?!? Keine Ahnung, vielleicht sollte ich mir einfach abgewöhnen zu schlafen, da ist frau eh viel zu unkreativ :o)
    Und ein dickes Lob ans Töchterlein, das hat sie super hinbekommen!

    AntwortenLöschen
  11. Nur keine falsche Bescheidenheit, liebe Jutta, die Törtchen sind entzückend;
    auch deine Designwand für die Siggys
    ist sehr einladend.

    Liebe Grüße
    -auch an die Nachwuchskünstlerin -
    vom Bien :-))

    AntwortenLöschen
  12. Gratulation an deine Tochter, sehr schön gestickt!Da brauchen wir uns um den NAchwuchs ja keine Sorgen zu machen!
    Und die Törtchen sind ja zum reinbeißen schön ;-)
    findet Silke

    AntwortenLöschen
  13. So süße Leckerlies, da könnt´ich doch glatt reinbeißen,
    tja, ist ja doch was dran, von wegen,Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm..........hihi.
    Also Ihr zwei, macht weiter so !!!
    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  14. Deine Muffins sind doch perfekt. Besser gehts doch nicht.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta,

    die Törtchen sind doch toll geworden. Ich habe diese auch in einem Tildabuch schon bewundert...Klasse die Stickerei von deiner Tochter. Früh übt sich und Mutti ist wohl das beste Vorbild. Deine Siggysammlung wächst kräftig...

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta,
    Deine Törtchen sind ja bezaubernd geworden! Ob ich mich da auch einmal heranwage?
    Herzlichen Glückwunsch Deiner Tochter zur ersten, toll gelungenen Redwork-Stickerei. Ihre Freundin wird sich garantiert über dieses Geburtstagsgeschenk riesig freuen.
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  17. Zum ersten Mal bin ich hier Jutta und was für ein schönes Blog du hast...soviel absolut wunderbare creationen und Du hast mich so inspiriert mit alles das ich gleich das Büch bestellt habe...die Tortchen sind so schön gemacht und sehen dufte aus...bin gleich ein "folger"geworden brauche ich nichts mehr zu vermissen...und verzeihe bitte die Fehler
    schöne Grüsse aus Holland
    Francien.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Jutta
    Tilda Muffins sehen immer lecker aus. Ich hab neulich auch mal welche genäht und muss sagen, dass es etwas kompliziert war mit dem Boden. Ich habe dann erst die Seite zugenäht und dann den BODEN eingenäht, anders als in der Anleitung beschrieben. Ich fand es so leichter.
    Schönen Sonntag.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Jutta!

    Endlich läßt man mich wieder auf deinen Blog *freu*. Schön sehen deine neuen Sächelchen und das Kissen deiner Tochter aus, Respekt!

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
    Rosmarie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, vielen Dank für deinen Besuch bei mir ;o)