Sonntag, 25. September 2016

Advent im September ;-)

Ein toller Posttitel, nicht wahr?
Zur Auflösung: Meine liebe Freundin Martina und ich haben nun alle 24 Advent Animals von Brooke Nolan fertig gestickt und genäht, und an diesem letzten Sonntag im September wollen wir sie euch präsentieren. Begonnen haben wir im Jahr 2014, nun ist doch alles zu einem guten Abschluss gekommen, obwohl die Designerin zwischenzeitlich eine längere Pause eingelegt hatte.
Martina hat es sehr spannend für mich gemacht, ich weiß, dass sie einen Adventsquilt aus ihren 24 Mustern genäht hat, gesehen habe ich aber noch nichts, ich freue mich schon auf deinen Post, liebe Martina.

Hier ein Foto von gestern auf dem Rasen fotografiert, schön sehen sie so zusammen aus. In der Adventszeit werden die Miniquilts als Girlande aufgehängt, jeden Tag kommt eins hinzu.
In der letzten Woche wollte ich unbedingt eine Bilder-Galerie oder Dia-Show von meinen Animals zusammenstellen. Leider ist das Picasa-Programm von google seit Mai 2016 deaktiviert, damit wäre es so viel einfacher gewesen.
Ich habe photobucket und flickr ausprobiert, das hat mir alles nicht gefallen, viel zu viel Werbung, bei flickr konnte ich keinen Link für den Blog generieren, also habe ich das Programm von Windows, den Movie Maker gekoppelt mit One Drive, verwendet und meinen Film auf die Seitenleiste gesetzt. Wenn ihr Lust habt, klickt einfach auf das Bild, der Film dauert nur 1 Minute und 20 Sekunden, aber ich bin noch nicht zufrieden damit. Der Hintergrund der Fotos gefällt mir nicht, das Format auch nicht, ebenso dauert es mir zu lange, bis der Film startet ..... es ist mein erster Versuch mit diesem Programm. Vielleicht kann mir ja jemand von euch einen Tipp geben, evtl. gibt es ja auch gute Alternativen zu Movie Maker, vielen Dank im Voraus.

Die acufactum-Kinder für Oktober sind fertig gestickt, den passenden Stoff habe ich schon herausgesucht, klitzekleine Kürbisse ..... schaut, für den Oktober besitze ich sogar den Holzaufsteller, es gab 2007 für jeden Monat eine passende Holzfigur zu dieser Serie, ich besitze leider nur den Oktober.

Am letzten Sonntag hatte ich euch mein fertiges Top von Claudia Hasenbach "Mein Garten" gezeigt, auf dem Foto war gar nicht zu sehen, dass ich einen grünen Pünktchenstoff für die Umrandung ausgewählt habe, denn bei anderen Grüntönen hätte der Stoff nicht gereicht und dazukaufen wollte ich nicht. Es ist nun gar nicht so einfach, einen passenden Umrandungsstoff zu finden, aber das richtige Herbstwetter kommt ja noch ..... sobald die ersten Herbststürme ums Haus fegen, wird gequiltet ;-)

Und zum Schluss zwei neue Stickbücher, die ich schon lange auf meiner Wunschliste hatte, endlich konnte ich sie für wenig Geld gebraucht kaufen, ganz herrliche Muster sind darin.

@ Lizzy: Vielen Dank für deinen Eintrag in mein Gästebuch. Gern würde ich mit dir Kontakt per Mail aufnehmen, klicke dazu oben rechts auf mein Profil, dann auf e-Mail und du kannst mir eine Mail schicken, darüber würde ich mich sehr freuen.

Genießt den vielleicht letzten warmen Sommersonntag in diesem Jahr, hier sieht der Himmel schon wieder sehr vielversprechend aus, blau und klar, herrlich.
Herzliche Grüße, 

Sonntag, 18. September 2016

Top ist fertig!

Heute möchte ich zuerst allen lieben Bloggerinnen danken, dir mir zum meinem Post "Sonntagsgrüße" vom 21. August einen Kommentar geschrieben haben. Am Sonntag wurde der Post veröffentlicht, am Montag früh ging es gleich in den Urlaub, ich hatte einfach keine Zeit, um euch persönlich zu danken.
Deshalb auf diesem Wege: vielen Dank, liebe Angelika, Martina, Brigitte, Manuela, Erna, Gitta, Katrin, Gudrun, Palkó, Marie-Louise, Petra, Ad'ka, Woody, Birgit, Andrea's Träume, Andrea Stoffliebhaberin, Claudia, Maria, Carola, Gaby aus H., Lari, Marion, Sandra und Mariuccia für eure Kommentare, ich habe mich sehr darüber gefreut.

Stolz bin ich auf mein Top! Die Gartenblöcke von Claudia Hasenbach konnte ich in der letzten Woche einpatchen. Als Binding könnte ich mir ein schönes Braun vorstellen, mal sehen.

Das kleine Rotkehlchen hat mal Pause, denn ich hatte Lust, etwas anderes zu sticken, hier der Start meiner acufactum-Kinder für Oktober.

Und weil der Urlaub im schönen Salzkammergut immer noch in so guter Erinnerung ist, hier drei besondere Fotos für euch ..... habt ihr schon mal einen sooooo großen Ameisenhügel gesehen? Zum Größenvergleich habe ich einen der Wanderstöcke in den Boden gesteckt .... ich musste sehr schnell sein beim Fotografieren, denn die großen Waldameisen waren schon bis zu den Knien an mir hochgeklettert ;-)

Im Wanderführer stand, dass der Salzweg, der sich entlang des Hallstätter Sees schlängelt, ein Weg für geübte Wanderer mit festem Schuhwerk ist. Der Weg war recht schwierig und landschaftlich sehr schön .... als er dann aber auf schmalen, rutschsicheren Matten unter einem Wasserfall herführte, waren wir doch baff. In gebückter Haltung sind wir sehr flott zur anderen Seite gelaufen, aber sowohl mein Mann als auch ich, wir sind beide recht nass geworden ;-)

Und zum Schluss ein Foto von den kleinen, wilden rosa Alpenveilchen, die es überall im Tal gab, ich habe mir hier in Berlin gleich ein Töpfchen davon geholt, zur Erinnerung ..... hat jemand von euch diese Pflanze im Garten überwintern können? Ich kenne sie nur als Zimmerpflanze.

Endlich hat es sich abgekühlt, obwohl der schöne blaue Himmel und auch der Sonnenschein schon herrlich war, aber es hat auch hier geregnet und ich hoffe auf ein paar schöne, sonnige Tage in der nächsten Woche. Seid herzlich gegrüßt, eure

Sonntag, 11. September 2016

Wieder da .........

Hallo zusammen, wir sind wieder zu Hause angekommen, ein paar herrliche Wochen im Salzkammergut liegen nun hinter uns. Unsere schöne Ferienwohnung lag in Obertraun am Hallstätter See und das Wetter war herrlich, warm und sonnig .... ja doch, es gab einen Tag mit leichtem Regen am Mittag ;-)
Mit der Seilbahn sind wir oft auf den Dachstein (2.995 m) gefahren und haben von dort aus wunderbare Wanderungen gemacht ....

.... schöne und gut ausgeschilderte Wanderwege gab es dort und nach ein paar Stunden Wandern bewirtschaftete Almen ....

.... wie hier der Topfenstrudel mit Vanillesoße (Topfen gleich Quark) auf der Gaider-Alm, auch der Cappuccino schmeckte ganz wunderbar ....

.... auf dem Rückweg kamen wir ganz nah am Gletscher vorbei ....

.... aber auch Talwanderungen rund um den Hallstätter See waren sehr lohnenswert, es war ein toller, erlebnisreicher und sehr sportlicher Urlaub.

Ich hatte mir das Rotkehlchen zum Sticken mitgenommen, die Lichtverhältnisse in der Ferienwohnung waren am Abend nicht so optimal, aber einiges konnte ich sticken.

Gestern habe ich mir die Zeit genommen, um die Septemberkinder von acufactum einzupatchen, es wurde aber auch Zeit! Den Apfelstoff finde ich sehr passend für den September ;-)

Auch hier in Berlin geht der Spätsommer weiter, herrlich, es kühlt sich nachts so schön ab, so kann es bleiben!!! Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag und verspreche euch, eure Blogs bald zu besuchen und auch zu kommentieren, sicherlich habe ich eine Menge während des Urlaubs verpasst.
Ganz liebe gut erholte Grüße an euch von

Sonntag, 21. August 2016

Sonntagsgrüße

Und schon ist wieder Sonntag und ein Post wird hier veröffentlicht ..... alle neun Blöcke "Mein Garten" von Claudia Hasenbach sind  mit passenden Stoffen umrahmt und auf dem Rasen fotografiert ....

.... und hier auf den Terrassenfliesen. Es werden doch einige der Farben geschluckt, wenn man draußen bei Sonnenlicht fotografiert, denn die drei Buchsbäume unten in der Mitte sind hellbeige und der Schmetterling rechts oben ist mit gelbem Stoff eingerahmt. Über die Anordnung der Blöcke muss ich noch nachdenken, ansonsten gefällt mir das Gesamtbild schon ganz gut.

Die August-Kinder von acufactum sind fertig gestickt, einen passenden Umrandungsstoff habe ich noch nicht in meinem Stash gefunden. Hübsch sind sie, die beiden Kinder mit ihren riesengroßen Hagebutten, nicht wahr?

Das Rotkehlchen ist auch ein Stückchen gewachsen, aber ich muss euch sagen, dass ich ein echtes "Lanarte-Greenhorn" bin ...... es gab zwei unterschiedliche Symbole, einmal ein ganz dünner, zarter Kreis und dann noch ein dicker mit festem Strich ..... in der Legende konnte ich nur den dicken Kreis entdecken, das ist das Symbol für ein kräftiges Rot, so habe ich erst einmal die Stiche mit dünnem Kreis an der rechten Seite der Rotkehlchen- brust ausgelassen. Dann aber, nach mehrfachem Durchforsten der Stickanleitung habe ich ganz unten einen kleinen Hinweis gefunden: der dünne Kreis bedeutet, dass man einen Faden in hellbeige und einen Faden in hellorange zusammen verstickt, uff, nun hat das Suchen ein Ende.

Meine lieben Blogleser, ich plane eine längere Blog- und auch Internet-Pause. Erst am 11.09. werde ich wieder posten, auch kann ich bis dahin eure Blogs nicht besuchen und nicht kommentieren, bitte habt Verständnis dafür. Ich wünsche euch eine schöne Zeit, lasst es euch gut gehen,
viele liebe Grüße von

Sonntag, 14. August 2016

Fortschritte

Habt vielen Dank für eure lieben Kommentare zum letzten Sonntagspost, ich habe mich sehr darüber gefreut. Als erstes möchte ich euch heute zwei fertig eingepatchte Blöcke von Claudia Hasenbach zeigen. Ich habe mich nach langem Überlegen dazu ent- schlossen, jeden Block in einer passenden Farbe einzurahmen und anschließend vielleicht ein helles Grün, wie hier auf dem Foto zu sehen ist, als Umrandung zu nehmen. Beim Igel passte ein erdiges Braun sehr gut, beim Schmetterlingsflieder habe ich mich für Orange entschieden. Jeder Block wird dann 32 x 32 cm groß sein, ich freue mich schon auf das Top.

Und ich kann euch mein UFO Nr. 14 für 2016 voller Stolz präsentieren, meine Strand- tasche ist fertig geworden, das schöne Muster der Espadrilles ist ein Freebie von luli .....

..... und nochmals im Garten fotografiert, mir gefällt die Tasche soooo guuuut!

Ein wenig gestickt habe ich auch, das kleine Rotkehlchen "Proud Robin" von Lanarte ist inzwischen schon gut zu erkennen. Seitdem ich mir eine deutlich vergrößerte Arbeits- kopie des Musters gemacht und immer abstreichen kann, was ich gestickt habe, komme ich gut voran.

Und hier nochmals mit Blitzlicht geknipst, so schöne Farben sind das, das Äuglein bekommt noch einen weißen Knötchenstich aufgeststickt, damit es lebendig wirkt ;-)

Hier ist der Sommer seit gestern zurück, es ist angenehm warm und nicht mehr so herbstlich angehaucht, wie in der letzten Woche. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und eine kreative neue Woche, liebe Grüße,

Sonntag, 7. August 2016

Hab wieder etwas an meinen UFO's gearbeitet .....

Hallo zusammen, gestern habe ich alle neun Gartenblöcke von Claudia Hasenbach wahllos auf dem Rasen ausgebreitet und fotografiert. Das Papier ist inzwischen komplett heraus, meine Güte, was war das eine langwierige und fitzelige Arbeit. Beim Schmetterling unten rechts möchte ich noch etwas auf die Flügel sticken, die Astern und Gänseblümchen haben jeweils eine gelbe Mitte bekommen ..... nun steht dem Top nichts mehr im Wege. Ich freue mich, dass ich schon so weit gekommen bin.

Voller Stolz zeige ich euch heute Teil 3 von Martinas SAL. Da ich kein Perlgarn besaß, habe ich mit normalem DMC-Sticktwist gearbeitet, aber die Fäden sind nicht gezwirnt wie beim Perlgarn, deshalb ist die Stickerei auch nicht so ebenmäßig geworden, aber für meinen ersten Versuch schon ganz ok. Ich habe ein Stück schwarzen Samt genommen und die Rosen darauf fotografiert , mal sehen, was ich daraus machen werde ;-)

Ganze zwei Döckchen Sticktwist habe ich für dieses Motiv verbraucht, hier der Rest meines Garns, ich hatte schon befürchtet, dass ich nicht auskommen würde, aber alles ist gut gegangen ;-)
Liebe Martina, nochmals vielen Dank für dein tolles SAL-Angebot, wie schön, dass ich mitsticken durfte!!!!

Im Sommer hängt in unserem Esszimmer der Meeresquilt von Ula Lenz aus dem Jahr 2007, bald wird er ausgetauscht, denn der Früchtequilt von Claudia Hasenbach will ja auch zu Ehren kommen ;-)  .....

Der Meeresquilt hat mich inspiriert, meine gestickten Espadrilles von luli, die ich während der EM gearbeitet hatte, mit Himmel, Meer und Strand einzupatchen .... und was soll ich euch sagen, die Stoffe von damals waren noch ausreichend vorhanden ...... in der nächsten Woche werde ich das Stoffstück auf die Leinentasche nähen, wie gefällt euch diese Idee?

Der blaue Hibuskus blüht zur Zeit so wunderschön im Garten, den wollte ich euch nicht vorenthalten, der weiße braucht noch ein paar Tage.

Herrlich, Ferien in Berlin, überall ist es nicht mehr so voll, sogar morgens beim Bäcker ist alles entspannt, ganz wunderbar!!!!
Lasst es euch gut gehen, einen schönen Sonntag und ein paar schöne, trockene Tage im August, das wünscht euch 

Sonntag, 31. Juli 2016

Letzter Sonntag im Juli

Meine Güte, wie die Zeit vergeht .... schon wieder ist ein Monat fast vorbei .... die Tage vergehen wie im Fluge, geht es euch auch so?
Schon heute habe ich die acufactum-Kinder für den August gerahmt, ich mag Sonnen- blumen besonders gern. Zuerst hatte ich blaue Stoffe für die schmale Umrandung ausgewählt, aber dann habe ich doch ein schönes Grün genommen .....

.... es war gar nicht so einfach, den Bilderrahmen vor den Staudensonnenblumen zu fotografieren.
Diese Kinder sticke ich zusammen mit Carola, die erst kürzlich von einer lange Reise zurückgekommen ist und ein wenig nachholen will. Liebe Carola, lass dir Zeit, sticke so, wie du es schaffst.

Passend zum Sommer mein letztes Advent Animal, Rudolph the Rednose Reindeer, es ist meine Nr. 23, das Eselchen ist Nr. 24. Nun habe ich alle 24 Motive für meine geplante Adventsgirlande fertig eingepatcht, jedes Motiv hat etwas goldenen Faden mit eingestickt, die ungeraden Zahlen sind mit Rot eingerahmt, die geraden mit Grün, und jedes kleine Quiltchen hat einen anderen Weihnachtsstoff bekommen, uff!
Zusammen mit meiner Stickfreundin Martina habe ich an den Animals von Brooke Nolan gearbeitet, sobald sie ihren geplanten Weihnachtsquilt fertig hat, zeige ich euch auch alle 24 Motive als Diashow ;-)

Beim Hardanger-SAL von Martina bin ich mit Teil 2 fertig geworden, es hat alles gepasst, ich habe mich nicht verschnitten, eine ganze Woche lang habe ich an der Stabilisierung der kleinen Quadrate gestickt, nun ist alles schön glatt und ich kann mit Teil 3, dem "Weben" des Rosenmotivs, beginnen, mal sehen, wie das klappt. Liebe Martina, wieder war alles so schön beschrieben und deine Fotos haben mir auch sehr beim Arbeiten geholfen, vielen Dank!

So ihr Lieben, das war es wieder für heute. In der letzten Woche hat es hier im Berliner Norden endlich einmal ausreichend geregnet, überall hat der Wetterbericht immer so viel Regen angesagt, nur hier kam bisher sehr wenig an, aber besser als nichts.
Seid herzlich gegrüßt, einen schönen Sonntag und einen guten Start morgen in den neuen Monat August, eure

Sonntag, 24. Juli 2016

juttahatjetztzweiquiltständer ......

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch allen, schaut nur, meine neueste Errungen-schaft, ein zweiter Quiltständer in weiß!!!!! Schon sehr lange habe ich mir einen zweiten Ständer gewünscht, denn ich habe zu jeder Jahreszeit mehrere kleine Quilts, die ich aufhängen könnte ...... Anfang Juli war ich auf dem Blog von Uta "Utili's Blog", dort zeigte sie eine sehr süße Sunbonnet Sue auf einem weißen Quiltständer. Ich habe sie gleich angeschrieben und was soll ich euch sagen, es gibt einen Quiltshop in Deutschland, der diesen schönen Ständer verkauft, zwei Tage später war er schon da ..... gern nenne ich euch auf Anfrage die Bezugsquelle.

Und hier mein erster Teil des hübschen SAL's von Martina, inzwischen hat sie mir schon Teil 2 geschickt, uiiii, da müssen viele Fäden durchgeschnitten werden, mutig sein ist die Devise, hab schon damit begonnen, aber ganz, ganz langsam, denn wenn ich mich verschneide .... bis jetzt noch nicht ;-)
Danke für dieses tolle Tutorial, liebe Martina!

Meine Augustkinder von acufactum sind fast fertig, es fehlen noch einige Backstitches und Knötchenstiche, auch die kleinen Gesichter sind noch "nackt", Sonnenblumenstoffe habe ich mehrere, mal sehen.

Zum Abschluss zwei Fotos aus dem Garten, die Staudensonnenblumen blühen zur Zeit ganz wunderbar, obwohl hier in Berlin kaum Regen gefallen ist, wir müssen fast täglich gießen .....

.... und das ist die Farbvariante unseres Wandelröschens, Orange und Gelb, die Bienen mögen diese Pflanze besonders gern, aber das Foto ist gestern Abend entstanden, da haben die Insekten schon geschlafen.

Macht es gut, danke für eure vielen lieben Kommentare zum letzten Post, herzliche Grüße,

Sonntag, 17. Juli 2016

Einen schönen Sonntag ....

... wünsche ich euch allen und grüße euch mit meinem fertigen kleinen Quilt "Glocken-blume" von Regina Grewe, die Größe ist nur 21 x 32 cm.
In der letzten Woche war das Wetter nicht so besonders in Berlin, es war sogar richtig kalt, da habe ich die Zeit genutzt um aufzuräumen, aktuelle Fotos einzukleben, Kleider auszusortieren und und und .... aber wie ihr seht, habe ich auch ein wenig genäht.

Das Pärchen, das ich während der Fußball-EM gestickt hatte, ist inzwischen gerahmt, so gefallen mir die beiden sehr gut, die Muster sind von Permin.

Meine Freundin Martina hatte kürzlich einen Stick-SAL angeboten, die Technik heißt Hardanger oder auch Weiß- oder Schwälmer-Stickerei. Ich hatte mich gleich angemeldet, denn es gibt keinen Termindruck, jede Stickerin kann nach ihrem eigenen Tempo arbeiten, das finde ich total klasse. Endlich habe ich mit dem SAL begonnen und muss sagen, das Sticken macht sehr, sehr viel Spaß, die Anleitung von Martina ist wunderbar verständlich und mit vielen Fotos bestückt, so kommt man auch als Anfänger gut voran. Sicherlich nimmt Martina noch Neuanmeldungen an ;-)
Das Foto zeigt meinen Start, den ich gestern endlich gemacht habe, ich wollte ihr nur zeigen, dass ich noch "am Ball" bin ;-)

Das ist die Stickerei von hinten, es sieht so aus wie bei Martina, uff, bin ich froh!!!!!

Das war es für heute, nochmals einen schönen Sonntag, ganz herzliche Grüße an alle meine Leser, eure