Sonntag, 4. Dezember 2016

Und schon ist der 2. Adventssonntag da ...

Euch allen wünsche ich einen schönen, gemütlichen 2. Adventssonntag! Sooo viel wollte ich in der letzten Woche machen, aber eine Kurzreise nach Nürnberg hat alle Pläne durch- einander geworfen. Mein Mann und ich haben ein paar wunderbare Tage in Nürnberg verbracht, eine schöne historische Stadt, das Hotel und auch das Frühstück waren perfekt, einige interessante Museen haben wir besucht, aber das Schönste war der Christkindles- markt. Dieses Foto ist vom Donnerstag kurz vor Sonnenuntergang, da war es noch leer auf dem Weihnachtsmarkt, von Tag zu Tag wurde es voller dort.

Nürnberger Bratwurst, Lebkuchen und Glühwein haben sehr gut geschmeckt, die Stände der Zwetschgermännla habe ich vorher noch nie gesehen, die Figuren sind aus getrock- neten Feigen und Pflaumen gemacht, zu witzig.
Gestern am Samstag sind wir wieder abgereist, ihr glaubt gar nicht, wie voll es schon vormittags auf dem Christkindlesmarkt war, von diesen Menschenmassen habe ich kein Foto gemacht ;-)

Vor der Reise kam die Frage auf: Welche Handarbeit nehme ich mit nach Nürnberg?
Da erst ist mir aufgefallen, dass ich meine Dezember-Monatskinder von actufactum noch nicht beendet habe .... während der Zugfahrt konnte ich sie nun fertig sticken, morgen werden sie mit schönen Stoffen eingerahmt.

Meinen hübschen Rotkehlchenkranz habe ich aber noch rahmen können ....

...... dieses Foto ist draußen auf der Terrasse entstanden ....

.... und hier steht der Bilderrahmen im Bücherregal ..... ein so hübsches Muster ;-)

Am letzten Sonntag habe ich zusammen mit meiner Tochter Puddingplätzchen gebacken, Schoko- und Vanillepuddingpulver braucht man dazu, sehr lecker. Die "richtigen" Weih- nachtsplätzchen folgen noch.

Euch allen wünsche ich eine nicht zu frostige 2. Adventswoche mit etwas Zeit für schöne Dinge, herzliche Grüße, 

Sonntag, 27. November 2016

Einen schönen 1. Advent!

Euch allen wünsche ich einen gemütlichen 1. Adventssonntag, habt ihr schon euer Heim weihnachtlich geschmückt? Bis auf ein paar Kleinigkeiten bin ich fertig geworden, den Adventskranz binde ich schon seit Jahren selbst, endlich ist sie da, die wunderbare Adventszeit.

Auch die Adventssäckchen für meine Tochter sind gefüllt, an den noch kommenden 3 Adventssonntagen sind kleine Zettelchen mit Hinweisen in den Säckchen, dann geht das Suchen nach dem kleinen Geschenk los ... das macht vielleicht Spaß .... ansonsten enthalten die übrigen Säckchen Süßigkeiten und Pröbchen, am Nikolaustag ist auch etwas besonderes drin.

Ein wenig gestickt habe ich auch, der kleine Kranz mit Rotkehlchen hat mir so gut gefallen ... hier noch ohne Backstitches ...

.... hier mit Knötchen- und Umrandungsstichen, ich werde in der nächsten Woche nach passendem Stoff suchen und den Kranz einpatchen.

Außerdem möchte ich endlich meine "6 Fat Men"von Lizzie Kate, die ich zusammen mit Ursel und Carola gestickt habe, zu einem kleinen Wandquilt verarbeiten.

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne 1. Adventswoche, herzliche Grüße, eure

Sonntag, 20. November 2016

Weitere Vorbereitungen für Weihnachten .....

Zuerst einmal vielen Dank für eure lieben Kommentare zum letzten Sonntags-Post, wie immer habe ich mich darüber sehr gefreut.
Schaut mal, am letzten Montag sah es noch richtig frostig und winterlich in unserem Garten aus, hier der Rauhreif auf der Buchsbaumkugel ....

.... und hier der winterliche Waldmeister. Mir hat das klare, frostige Wetter so gut gefallen, seit Dienstag war es dann wieder schmuddelig, sehr regnerisch, stürmisch und deutlich über 0 Grad, heute scheint die Sonne ;-)

Meine Freundin Sigrid hatte in der letzten Woche Geburtstag, unter anderem habe ich für sie dieses Blatt gestickt, es ist aus dem Buch "Herbst" von Christiane Dahlbeck und ließ sich wunderbar sticken. Ich denke, dass Sigrid sich über meine Post gefreut hat.

Nun nochmals ein kleiner Einblick in mein Weihnachtsstübchen. Es ist schon Tradition, dass ich nicht nur die Weihnachtskarten selbst gestalte, nein, es werden auch noch kleine Anhänger aus Stoff oder Filz in den Umschlag gelegt. Es gibt liebe Menschen, die warten schon sehnsüchtig auf meine Post ;-) Hier ein paar Sächelchen, die ich in den letzten Jahren gewerkelt habe ....

.... und in diesem Jahr gibt es Pünktchen!!!! Etwas über 30 Stück dieser Stoffanhänger stehen auf meiner ToDo-Liste, aber Spaß macht diese Massenproduktion doch irgendwie.

Am nächsten Sonntag ist schon der 1. Advent, hach, ich freue mich auf die Adventszeit!!! Habt eine schöne kommende Woche mit wenig Stress und viel Spaß bei den Vorbereitungen, herzliche Grüße an euch alle, eure

Sonntag, 13. November 2016

Fertiger SAL und Einblicke ins Vorweihnachtsstübchen

Gestern war es und auch heute ist es in Berlin recht frostig, aber sonnig, ganz wunder- bares Novemberwetter, darauf haben wir schon lange gewartet. Bei dem herrlichen Sonnenschein ist das Fotografieren viel leichter.
Endlich habe ich die schöne Rose, die ich bei Martinas SAL mitsticken durfte, verarbeitet. Schwarz als Hintergrund erschien mir dann doch zu hart, ich habe mich für Dunkelblau entschieden. Die dunkelblau hinterlegte Stickerei mit passender Umrandung habe ich auf  aufbügelbares Vlies fixiert und dann mit der Hand auf die Tasche appliziert. Die einfache Leinentasche ist dadurch zur Luxustasche geworden, wie gefällt euch meine Idee?

Meine Weihnachtskartenproduktion für 2016 erkläre ich hiermit für beendet, seit gestern habe ich alle Karten fertiggestellt, das ist ein tolles Gefühl, es waren 45 Stück (für die Familie, gemeinsame Freunde und meine Handarbeitsfreundinnen). Dieses schöne Paneel ist nun endgültig verbraucht, der Stoff mit viel Gold von makower ließ sich aber nicht so leicht auf Vliesofix aufbügeln, oft musste ich noch ein zweites Mal nachbügeln, ob das an den Goldfäden gelegen hat? Aber nun ist alles fix und fertig, sogar die weißen Papiereinlagen zum Schreiben, juchuuuu!

Alle 24 Advent-Animal-Minis haben jeweils 2 Aufhänger auf der Rückseite erhalten, sie sollen ja ab dem 1. Dezember zu einer Adventsgirlande aufgehängt werden, jeden Tag kommt eins hinzu. Die ersten 6 Animals hatte ich schon jeweils mit einem einzelnen Aufhänger versehen und sie mal probeweise auf eine Schnur aufgefädelt, mit nur einem Aufhänger drehen sie sich, deshalb alles wieder aufgetrennt und neu gemacht, auch mit dieser Arbeit bin ich inzwischen fertig geworden. Der Advent kann also kommen ;-)

Dieses Foto zeigt meine 24 Advent-Animals von hinten, für die Rückseiten habe ich einige meiner Stoffe mit Gold gewählt, sehr edel sieht das aus, nicht wahr?

Ein wenig gestickt habe ich auch, die Dezemberkinder von acufactum Stand gestern Abend. Ein wenig Wehmut schleicht sich beim Sticken ein, denn diese schönen Monats- muster haben meine Freundin Carola und mich über das ganze Jahr begleitet, es war ein tolles Jahresprojekt.


Und zum Schluss möchte ich euch meine beiden Neuerwerbungen zeigen, das neue Kreuzstich Motive-Heft ist wieder sehr gelungen und der "Winter" von Christiane Dahlbeck ebenfalls, ich könnte alles aus diesen neuen Heften sticken ;-)
Lasst es euch gut gehen, die erste Grippewelle ist hier in der Nachbarschaft unterwegs, bleibt gesund und passt auf euch auf. Viele liebe Grüße und eine schöne neue Woche, das wünscht euch

Sonntag, 6. November 2016

Fröhlicher Post trotz des trüben Novembers ;-)

Juchuuu, das Rotkehlchen "Proud Robin" ist endlich fertig geworden, der restliche Hin- tergrund war dann doch schneller gestickt, als gedacht. Die schöne Struktur kommt daher, dass diese Kreuzchen des Hintergrunds nur einfädig gestickt sind.
Eine Freundin hatte mir gesagt, dass das Garn in den Stickpackungen von Lanarte immer reichlich vorhanden sei, das war bei mir leider nicht so. Ich hatte damals in der Mitte begonnen und das Hellbeige war bereits nach dem Rotkehlchen total aufgebraucht. Aber dieser Farbton kam dann sowohl im Baumstamm als auch beim "Schnörkel" zum Einsatz, wie gut, dass ich ein Wickelkärtchen mit dem passenden Farbton hatte, uff.

Nachdem ich in meinem Lieblingsfotoladen einen 30 x 30 cm großen roten Holzrahmen für nur 12,99 Euro gekauft hatte, war das Thema "Quiltchen für den Quiltständer" erledigt, sogar das Passepartout war mit dabei, so gefällt mir die Stickerei und ist schön geschützt, eine wirklich aufwändige Stickarbeit.

Und was sticke ich jetzt? .... Da kam das wunderschöne "Rote Blatt", ein Freebie von Marion Nadelei, gerade recht. Die Stickschrift ist in Anchor-Farben angegeben, da habe ich mir alle Farbnummern in DMC umgerechnet,  denn ich besitze nur ganz wenige Anchor-Garne. Die Farbnummern 19 und 59 waren mir mit den DMC-Farben nicht kontrastreich genug, deshalb habe ich die Nr. 59 in Rotbraun ausgetauscht, liebe Marion, hoffentlich gefällt es dir meine Variante.

Gestern Vormittag war es noch trocken, da habe ich das fertig gerahmte "Rote Blatt" im Garten fotografieren können, der Rahmen ist 20 x 20 cm groß, hübsch, nicht wahr?

Und zum Schluss die Novemberkinder von acufactum auf der Fensterbank, gestern gegen 15.30 Uhr, schlechtes Licht, Regen .... die Kinder leuchten trotzdem.

Unser Garten ist seit gestern winterfest, deshalb habe ich in den kommenden Wochen viel mehr Zeit, um zu Nähen und zu Handarbeiten, ich freue mich darauf.
Ganz liebe Grüße in die Runde .... am Gendarmenmarkt wurde in der letzten Woche schon eine riesige Tanne für den schönen Weihnachtsmarkt aufgestellt, ist das nicht ein bisschen früh? ....
eure

Sonntag, 30. Oktober 2016

Viele schöne Farben am Sonntag ....

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch allen, habt vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare und Tipps, um mich bei der Stoffwahl für die  Novemberkinder zu unter- stützen ..... und was soll ich euch sagen, ich habe ganz andere Stoffe verwendet ;-)
Mein erster Gedanke war, einen schmalen grünen oder braunen Stoffstreifen um die Stickerei zu nähen und dann zu entscheiden, dann aber habe ich mir die Schachtel mit den orangefarbenen und braunen Stoffen angesehen, und da war die Entscheidung gefallen, ein schmaler Streifen in kräftigem Orange mit etwas Gold und ein schöner passender Blätterstoff, voilà!!!!
Wir haben ja noch Oktober, aber übermorgen werde ich die hübschen acufactum Kinder für den Monat November auf meinem Fensterbrett dekorieren.

Auch mein Rotkehlchen von Lanarte macht Fortschritte, die Hintergrundfarbe Weiß, Hellgrau und Hellblau ist mit bloßem Auge kaum zu unterscheiden, aber inzwischen habe ich mich an das Stickmuster gewöhnt und komme gut voran.

Bei meinen bunten Nearly Insane Blöcken habe ich inzwischen alle Sterne umrandet, viel Spaß macht das aber die schönen Farben sind schwer aufs Foto zu bekommen, wenn es draußen immer nur trübe und grau ist, hier ein Versuch mittags auf der Terrasse, leider ohne Sonnenschein.

Hier könnt ihr die Stoffe sehen, die ich für die Umrandung ausgesucht habe. Bisher habe ich alle fertigen Blöcke mit dem Stoff oben rechts eingefasst, dann folgt ein einfarbiger schwarzer Stoff, davon habe ich noch sehr viel, der erste und zweite oben rechts wird aber auch noch verwendet.
Vom unteren Anthrazit habe ich inzwischen Abstand genommen, denn der Stoff wirkt blau, wenn man einen bunten Block darauf legt und der Pünktchenstoff wirkt total unruhig, es bleibt also bei der Grundfarbe Schwarz für alle 32 Blöcke.

Von mir aus könnte die Zeitumstellung abgeschafft werden, lasst es euch gut gehen, hoffen wir alle auf einen "goldenen November", herzliche Grüße in die Runde, eure

Sonntag, 23. Oktober 2016

Herbstliches ......

Hallo liebe Blogleser,
in Berlin ist es immer noch grau und trübe, mit schönen Stoffen und Stickereien kann man sich trotzdem "Goldene-Oktober-Laune" ins Haus holen. Die Novemberkinder von acufactum sind fertig gestickt, und nun habe ich die Qual der Wahl, denn ich besitze so einige schöne Herbststoffe, hier sind vier davon um die Stickerei gelegt.

Dieses Foto ist vom Donnerstag letzter Woche, da gab es doch tatsächlich am Vormittag Sonnenschein, zwar nur ca. 1 1/2 Stunden, aber immerhin, da habe ich gleich ein Foto aus meinem Erkerfenster gemacht, hübsch, nicht wahr?

Ich muss neue Blätter für unseren Lichtausschnitt in der Haustür pressen, denn die schönen Gingko-Blätter, die ich mindestens schon 2 Jahre im Herbst an das Glas geklebt hatte, habe ich leider zusammen mit dem Telefonbuch im Papiercontainer entsorgt ...... im September gab es in Berlin neue Telefonbücher und die schönen Blätter, die darin lagen, sind nun futsch, zu dumm!!!!!

Am Freitag kam diese wunderbare Herbstpost von meiner Blogfreundin Sandra bei mir an, schaut nur, welch hübsche Herbstkarte sie für mich gemacht hat, einfach nur so .... das große Blatt ist aus Stoff, dazu noch eine niedliche Stickanleitung und ein ebenso nied- liches aufbügelbares Stickmuster in Pilzoptik ..... liebe Sandra, hab vielen herzlichen Dank, die Überraschung ist dir gelungen.

Ach ja, endlich habe auch ich angefangen, für Weihnachten etwas vorzubereiten, aber das ist noch geheim, psssssttttt!

Und nun zur Verlosung vom letzten Sonntag, es waren nur 4 Lose im Töpfchen, gewonnen hat:
Herzlichen Glückwunsch, liebe Marie-Louise, vielleicht nähst du ja etwas für deine Enkelkinder daraus, die Blöckchen gehen morgen zur Post in die Schweiz.
Ganz liebe Grüße an euch alle, einen guten Start in die neue Woche, eure

Sonntag, 16. Oktober 2016

Dies und das und ein kleines "Give away"

Hallo zusammen, inzwischen habe ich mich an die Kälte, den Regen und auch an das Grau in Grau gewöhnt, der angekündigte Sonnenschein gestern war sehr sehr kurz, da muss ich mich mit meinen bunten Nearly Insane Blöckchen (Liz Louis) begnügen, denn diese Blöckchen strahlen um die Wette ....

.... 6 davon sind inzwischen mit schwarzem Stoff umrandet, ich werde aber nicht alle so einfassen, ich habe auch noch andere dunkle Stoffe in meinem Schrank gefunden, so ist mir das zu langweilig ;-)

An zwei Abenden der letzten Woche habe ich an dem Rotkehlchen von Lanarte weiter gestickt, so langsam schließen sich die Hintergrundflächen, aber ich glaube, da muss ich noch einige Abende für die Fertigstellung einplanen, ich gebe nicht auf!

Zur Abwechslung habe ich die Novemberkinder von acufactum begonnen, das wird wieder ein hübscher Hingucker im November sein.

Diese drei Blöckchen möchte ich verschenken, vielleicht hat ja jemand von euch Lust dazu, sie zu verarbeiten. Das ist doch der perfekte UFO-Abbau, nicht wahr? .... Ich liefere euch die Blöcke und ihr näht ;-)
Im Jahr 2006 hatte Ula Lenz freie Muster angeboten, Thema "Bedrohte Tiere", ich war gleich Feuer und Flamme und habe die Robbe, das Persianerschaf und den Nerz genäht und bis heute keine Verwendung dafür gefunden, Größe jeweils 8,5 x 8,5 Inch. Damals war ich Neuling in Sachen "Nähen auf Papier", heute kann ich besser damit umgehen, denn die Nahzugaben sind sehr schmal bei allen drei Blöcken.
Ich könnte mir vorstellen, das die drei Tiere schöne Kissen für ein Kinderzimmer abgeben würden, oder es könnte auch ein kleiner Wandbehang daraus entstehen.
Wenn Ihr Interesse daran habt, hinterlasst mir einen Kommentar

bis zum Samstag, den 22. Oktober 2016 bis 18 Uhr, 

danach wird verlost und am kommenden Sonntag werde ich den Gewinner vorstellen. Viel Glück!

Bitte nicht unterkriegen lassen vom trüben Wetter, ganz liebe Grüße und einen guten Wochenstart, das wünscht euch