Sonntag, 21. August 2016

Sonntagsgrüße

Und schon ist wieder Sonntag und ein Post wird hier veröffentlicht ..... alle neun Blöcke "Mein Garten" von Claudia Hasenbach sind  mit passenden Stoffen umrahmt und auf dem Rasen fotografiert ....

.... und hier auf den Terrassenfliesen. Es werden doch einige der Farben geschluckt, wenn man draußen bei Sonnenlicht fotografiert, denn die drei Buchsbäume unten in der Mitte sind hellbeige und der Schmetterling rechts oben ist mit gelbem Stoff eingerahmt. Über die Anordnung der Blöcke muss ich noch nachdenken, ansonsten gefällt mir das Gesamtbild schon ganz gut.

Die August-Kinder von acufactum sind fertig gestickt, einen passenden Umrandungsstoff habe ich noch nicht in meinem Stash gefunden. Hübsch sind sie, die beiden Kinder mit ihren riesengroßen Hagebutten, nicht wahr?

Das Rotkehlchen ist auch ein Stückchen gewachsen, aber ich muss euch sagen, dass ich ein echtes "Lanarte-Greenhorn" bin ...... es gab zwei unterschiedliche Symbole, einmal ein ganz dünner, zarter Kreis und dann noch ein dicker mit festem Strich ..... in der Legende konnte ich nur den dicken Kreis entdecken, das ist das Symbol für ein kräftiges Rot, so habe ich erst einmal die Stiche mit dünnem Kreis an der rechten Seite der Rotkehlchen- brust ausgelassen. Dann aber, nach mehrfachem Durchforsten der Stickanleitung habe ich ganz unten einen kleinen Hinweis gefunden: der dünne Kreis bedeutet, dass man einen Faden in hellbeige und einen Faden in hellorange zusammen verstickt, uff, nun hat das Suchen ein Ende.

Meine lieben Blogleser, ich plane eine längere Blog- und auch Internet-Pause. Erst am 11.09. werde ich wieder posten, auch kann ich bis dahin eure Blogs nicht besuchen und nicht kommentieren, bitte habt Verständnis dafür. Ich wünsche euch eine schöne Zeit, lasst es euch gut gehen,
viele liebe Grüße von

Sonntag, 14. August 2016

Fortschritte

Habt vielen Dank für eure lieben Kommentare zum letzten Sonntagspost, ich habe mich sehr darüber gefreut. Als erstes möchte ich euch heute zwei fertig eingepatchte Blöcke von Claudia Hasenbach zeigen. Ich habe mich nach langem Überlegen dazu ent- schlossen, jeden Block in einer passenden Farbe einzurahmen und anschließend vielleicht ein helles Grün, wie hier auf dem Foto zu sehen ist, als Umrandung zu nehmen. Beim Igel passte ein erdiges Braun sehr gut, beim Schmetterlingsflieder habe ich mich für Orange entschieden. Jeder Block wird dann 32 x 32 cm groß sein, ich freue mich schon auf das Top.

Und ich kann euch mein UFO Nr. 14 für 2016 voller Stolz präsentieren, meine Strand- tasche ist fertig geworden, das schöne Muster der Espadrilles ist ein Freebie von luli .....

..... und nochmals im Garten fotografiert, mir gefällt die Tasche soooo guuuut!

Ein wenig gestickt habe ich auch, das kleine Rotkehlchen "Proud Robin" von Lanarte ist inzwischen schon gut zu erkennen. Seitdem ich mir eine deutlich vergrößerte Arbeits- kopie des Musters gemacht und immer abstreichen kann, was ich gestickt habe, komme ich gut voran.

Und hier nochmals mit Blitzlicht geknipst, so schöne Farben sind das, das Äuglein bekommt noch einen weißen Knötchenstich aufgeststickt, damit es lebendig wirkt ;-)

Hier ist der Sommer seit gestern zurück, es ist angenehm warm und nicht mehr so herbstlich angehaucht, wie in der letzten Woche. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und eine kreative neue Woche, liebe Grüße,

Sonntag, 7. August 2016

Hab wieder etwas an meinen UFO's gearbeitet .....

Hallo zusammen, gestern habe ich alle neun Gartenblöcke von Claudia Hasenbach wahllos auf dem Rasen ausgebreitet und fotografiert. Das Papier ist inzwischen komplett heraus, meine Güte, was war das eine langwierige und fitzelige Arbeit. Beim Schmetter- ling unten rechts möchte ich noch etwas auf die Flügel sticken, die Astern und Gänse- blümchen haben jeweils eine gelbe Mitte bekommen ..... nun steht dem Top nichts mehr im Wege. Ich freue mich, dass ich schon so weit gekommen bin.

Voller Stolz zeige ich euch heute Teil 3 von Martinas SAL. Da ich kein Perlgarn besaß, habe ich mit normalem DMC-Sticktwist gearbeitet, aber die Fäden sind nicht gezwirnt wie beim Perlgarn, deshalb ist die Stickerei auch nicht so ebenmäßig geworden, aber für meinen ersten Versuch schon ganz ok. Ich habe ein Stück schwarzen Samt genommen und die Rosen darauf fotografiert , mal sehen, was ich daraus machen werde ;-)

Ganze zwei Döckchen Sticktwist habe ich für dieses Motiv verbraucht, hier der Rest meines Garns, ich hatte schon befürchtet, dass ich nicht auskommen würde, aber alles ist gut gegangen ;-)
Liebe Martina, nochmals vielen Dank für dein tolles SAL-Angebot, wie schön, dass ich mitsticken durfte!!!!

Im Sommer hängt in unserem Esszimmer der Meeresquilt von Ula Lenz aus dem Jahr 2007, bald wird er ausgetauscht, denn der Früchtequilt von Claudia Hasenbach will ja auch zu Ehren kommen ;-)  .....

Der Meeresquilt hat mich inspiriert, meine gestickten Espadrilles von luli, die ich während der EM gearbeitet hatte, mit Himmel, Meer und Strand einzupatchen .... und was soll ich euch sagen, die Stoffe von damals waren noch ausreichend vorhanden ...... in der nächsten Woche werde ich das Stoffstück auf die Leinentasche nähen, wie gefällt euch diese Idee?

Der blaue Hibuskus blüht zur Zeit so wunderschön im Garten, den wollte ich euch nicht vorenthalten, der weiße braucht noch ein paar Tage.

Herrlich, Ferien in Berlin, überall ist es nicht mehr so voll, sogar morgens beim Bäcker ist alles entspannt, ganz wunderbar!!!!
Lasst es euch gut gehen, einen schönen Sonntag und ein paar schöne, trockene Tage im August, das wünscht euch 

Sonntag, 31. Juli 2016

Letzter Sonntag im Juli

Meine Güte, wie die Zeit vergeht .... schon wieder ist ein Monat fast vorbei .... die Tage vergehen wie im Fluge, geht es euch auch so?
Schon heute habe ich die acufactum-Kinder für den August gerahmt, ich mag Sonnen- blumen besonders gern. Zuerst hatte ich blaue Stoffe für die schmale Umrandung ausgewählt, aber dann habe ich doch ein schönes Grün genommen .....

.... es war gar nicht so einfach, den Bilderrahmen vor den Staudensonnenblumen zu fotografieren.
Diese Kinder sticke ich zusammen mit Carola, die erst kürzlich von einer lange Reise zurückgekommen ist und ein wenig nachholen will. Liebe Carola, lass dir Zeit, sticke so, wie du es schaffst.

Passend zum Sommer mein letztes Advent Animal, Rudolph the Rednose Reindeer, es ist meine Nr. 23, das Eselchen ist Nr. 24. Nun habe ich alle 24 Motive für meine geplante Adventsgirlande fertig eingepatcht, jedes Motiv hat etwas goldenen Faden mit eingestickt, die ungeraden Zahlen sind mit Rot eingerahmt, die geraden mit Grün, und jedes kleine Quiltchen hat einen anderen Weihnachtsstoff bekommen, uff!
Zusammen mit meiner Stickfreundin Martina habe ich an den Animals von Brooke Nolan gearbeitet, sobald sie ihren geplanten Weihnachtsquilt fertig hat, zeige ich euch auch alle 24 Motive als Diashow ;-)

Beim Hardanger-SAL von Martina bin ich mit Teil 2 fertig geworden, es hat alles gepasst, ich habe mich nicht verschnitten, eine ganze Woche lang habe ich an der Stabilisierung der kleinen Quadrate gestickt, nun ist alles schön glatt und ich kann mit Teil 3, dem "Weben" des Rosenmotivs, beginnen, mal sehen, wie das klappt. Liebe Martina, wieder war alles so schön beschrieben und deine Fotos haben mir auch sehr beim Arbeiten geholfen, vielen Dank!

So ihr Lieben, das war es wieder für heute. In der letzten Woche hat es hier im Berliner Norden endlich einmal ausreichend geregnet, überall hat der Wetterbericht immer so viel Regen angesagt, nur hier kam bisher sehr wenig an, aber besser als nichts.
Seid herzlich gegrüßt, einen schönen Sonntag und einen guten Start morgen in den neuen Monat August, eure

Sonntag, 24. Juli 2016

juttahatjetztzweiquiltständer ......

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch allen, schaut nur, meine neueste Errungen-schaft, ein zweiter Quiltständer in weiß!!!!! Schon sehr lange habe ich mir einen zweiten Ständer gewünscht, denn ich habe zu jeder Jahreszeit mehrere kleine Quilts, die ich aufhängen könnte ...... Anfang Juli war ich auf dem Blog von Uta "Utili's Blog", dort zeigte sie eine sehr süße Sunbonnet Sue auf einem weißen Quiltständer. Ich habe sie gleich angeschrieben und was soll ich euch sagen, es gibt einen Quiltshop in Deutschland, der diesen schönen Ständer verkauft, zwei Tage später war er schon da ..... gern nenne ich euch auf Anfrage die Bezugsquelle.

Und hier mein erster Teil des hübschen SAL's von Martina, inzwischen hat sie mir schon Teil 2 geschickt, uiiii, da müssen viele Fäden durchgeschnitten werden, mutig sein ist die Devise, hab schon damit begonnen, aber ganz, ganz langsam, denn wenn ich mich verschneide .... bis jetzt noch nicht ;-)
Danke für dieses tolle Tutorial, liebe Martina!

Meine Augustkinder von acufactum sind fast fertig, es fehlen noch einige Backstitches und Knötchenstiche, auch die kleinen Gesichter sind noch "nackt", Sonnenblumenstoffe habe ich mehrere, mal sehen.

Zum Abschluss zwei Fotos aus dem Garten, die Staudensonnenblumen blühen zur Zeit ganz wunderbar, obwohl hier in Berlin kaum Regen gefallen ist, wir müssen fast täglich gießen .....

.... und das ist die Farbvariante unseres Wandelröschens, Orange und Gelb, die Bienen mögen diese Pflanze besonders gern, aber das Foto ist gestern Abend entstanden, da haben die Insekten schon geschlafen.

Macht es gut, danke für eure vielen lieben Kommentare zum letzten Post, herzliche Grüße,

Sonntag, 17. Juli 2016

Einen schönen Sonntag ....

... wünsche ich euch allen und grüße euch mit meinem fertigen kleinen Quilt "Glocken-blume" von Regina Grewe, die Größe ist nur 21 x 32 cm.
In der letzten Woche war das Wetter nicht so besonders in Berlin, es war sogar richtig kalt, da habe ich die Zeit genutzt um aufzuräumen, aktuelle Fotos einzukleben, Kleider auszusortieren und und und .... aber wie ihr seht, habe ich auch ein wenig genäht.

Das Pärchen, das ich während der Fußball-EM gestickt hatte, ist inzwischen gerahmt, so gefallen mir die beiden sehr gut, die Muster sind von Permin.

Meine Freundin Martina hatte kürzlich einen Stick-SAL angeboten, die Technik heißt Hardanger oder auch Weiß- oder Schwälmer-Stickerei. Ich hatte mich gleich angemeldet, denn es gibt keinen Termindruck, jede Stickerin kann nach ihrem eigenen Tempo arbeiten, das finde ich total klasse. Endlich habe ich mit dem SAL begonnen und muss sagen, das Sticken macht sehr, sehr viel Spaß, die Anleitung von Martina ist wunderbar verständlich und mit vielen Fotos bestückt, so kommt man auch als Anfänger gut voran. Sicherlich nimmt Martina noch Neuanmeldungen an ;-)
Das Foto zeigt meinen Start, den ich gestern endlich gemacht habe, ich wollte ihr nur zeigen, dass ich noch "am Ball" bin ;-)

Das ist die Stickerei von hinten, es sieht so aus wie bei Martina, uff, bin ich froh!!!!!

Das war es für heute, nochmals einen schönen Sonntag, ganz herzliche Grüße an alle meine Leser, eure

Sonntag, 10. Juli 2016

Fortschritte im Juli

Es ist wieder Sonntag und ich möchte mich bei allen (auch bei meiner anonymen Leserin Petra) für eure lieben Kommentare und Tipps zum letzten Post bedanken, für die Stickerei "Proud Robin" habe ich mir inzwischen Arbeitskopien gemacht und werde die Bereiche, die ich gerade sticken will, jeweils mit Buntstiften farbig gestalten, das wird mir sicherlich helfen.

Bei Regina Grewe gab es in der vorletzten Woche den 5. und letzten Teil des Mysteries "Frühlingsgeheimnis",  hier alle Teile auf einen Blick, ich habe sie gedreht und gewendet, aber ohne Reginas Auflösung, die es in der letzten Woche gab, wäre ich allein mit dem Zusammennähen der Teilstücke nicht klar gekommen .....

..... und hier ist sie, meine Version der pfirsichblättrigen Glockenblume, mir gefällt sie so, wie sie ist und ich werde sicherlich bald einen kleinen Quilt daraus nähen.

Und hier ist die fehlende Nr. 23 (eigentlich die 25) von Brooke Nolan, darf ich vorstellen:
Rudolph The Red Nosed Reindeer, wie hübsch er ist mit seinen Geschenken und Sternchen im Geweih, ich bin richtig froh, dass das letzte Advent Animal so ganz nach meinem Geschmack ist und ich nun die Adventsgirlande fertigstellen kann. Meiner Freundin Martina ergeht es auch so wie mir, uff, endlich komplett!!!!
Am Donnerstag beim Fußball, als Deutschland leider verlor, habe ich die letzten Kreuz- und Rück-Stiche bei Rudolph gemacht.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus .... ich entferne Papier aus uralten, wunderschönen Blöckchen ....

.... denn mein nächstes fertiges UFO, das schon so lange im Dornröschenschlaf liegt, soll der Quilt "Mein Garten" von Claudia Hasenbach werden, so schöner Mohn und die weiße Gartenbank sind viel zu schade für die Kiste, genäht habe ich die Blöcke 2011/12 ....

Bei  den "Astern" hätte ich dann doch gerne ein wenig Hilfe von Sandras Tochter ;-) !!! Sooooo fitzelig!!!!

Ein besonders schöner Block, nicht wahr? Als Blütenmitte wird jeweils ein gelber Stoffkreis appliziert, ich werde das Papier schon irgendwie heraus bekommen ;-)

Zum Schluss möchte ich euch noch auf das herrliche Kissen meiner Blogfreundin Brigit aufmerksam machen:
Anfang Mai hatte ich diesen Post geschrieben und meine restlichen Stick-UFOs vorgestellt. Das Freundschaftsherz aus der Sticklounge gefiel Birgit besonders gut, sie hat mir einen so netten Kommentar dazu geschrieben, da habe ich es ihr einfach zugeschickt ..... und schaut, was sie daraus gemacht hat "klick".

Einen schönen Sonntag euch allen, eine von den Temperaturen erträgliche neue Woche und ganz liebe Grüße aus Berlin, eure

Sonntag, 3. Juli 2016

Zeige-Sonntag

Hallo ihr Lieben, Sonntagsgrüße aus Berlin ..... schaut, die Juli-Kinder von acufactum sind mit passendem "Mohnstoff" eingepatcht, dieses Foto ist mit Blitzlicht aufgenommen ....

..... und hier im Garten. Ich freue mich über die schönen Monatsbilder jeden Tag!

Meine Blogfreundin Birgit hatte mich gefragt, ob ich nicht mal alle Blöckchen zusammen knipsen kann, hier ist es zur Zeit trübe und grau, die Fotos werden nicht so schön bei dem Licht, die Monate Januar bis Juni auf einen Blick.

Mein UFO Nr. 13 für dieses Jahr ist fertig geworden, lange habe ich überlegt, welche Farbe ich für das Binding nehmen könnte .... nun ist es entschieden ....

.... schlechtes Wetter ..... habe niemanden zum Halten des Quilts gehabt, tja, so ist das ;.-)
Ich freue mich, dass ich dieses Projekt nun endlich zu Ende bringen konnte, die Blöck- chen sind aus dem Jahr 2008, Designerin Bea Galler "Quilters Blessings", der Quilt  hat die Maße 70 x 90 cm wird bald in meiner Nähecke hängen.

Meine Freundin Ursel hatte kürzlich Geburtstag, das Kartenmotiv ist aus dem Rico-Buch "Tea Time", eine schöne englische Rose. Ich glaube, dass Ursel sich über die Glückwünsche gefreut hat.

In der letzten Woche habe ich ein neues Stickprojekt angefangen, "Proud Robin" von Lanarte, die Mitte des Motivs ist leider die helle Fläche unter dem roten Kehlchen, weiß und beige, so schwierig zu sticken. Denn die Anleitung ist nur in schwarz-weiß, die Kästchen sind jeweils in 5 x 5 Felder aufgeteilt, es gibt keine freien Flächen.
Ich habe mir fast was abgebrochen beim Start, wie sticke ich denn so etwas, wann vernähe ich die Fäden, wie arbeite ich mich vor? Ein flächendeckendes Motiv habe ich bisher noch nie gestickt, vielleicht hat ja jemand Tipps für mich, im Voraus vielen Dank!

Und zum Schluss meine "Espadrilles" von luli, schon am letzten Sonntagabend beim Deutschlandspiel und auch gestern bis zur Halbzeitpause habe ich daran gearbeitet, zwei Fußballabende und fertig! Meine Güte, das war ja gestern ein Krimi, die Verlängerung, das Elfmeterschießen, ich bin froh, dass alles gut ausgegangen ist und wir am Donnerstag im Halbfinale stehen.
Mir gefällt das Muster sehr und ich könnte mir vorstellen, eine Stofftasche mit dieser Stickerei zu verschönern.

Habt alle einen schönen Sonntag, ich bin heute ein wenig müde, viele liebe Grüße, eure